Bachstelze - Foto: Getty Images/Vrezh
Bachstelze - Foto: Getty Images/Vrezh

Bachstelze

Motacilla alba

Bachstelze - Audio: Micha Luhn

Auf einer Wiese in der Nähe von Gewässern werden die Bachstelzen nicht fehlen. Die schlanken, langbeinigen Vögel trippeln auf der Suche nach Nahrung am Boden entlang, wobei ihr langer Schwanz typisch wippt. Bachstelzen besiedeln unterschiedliche Lebensräume und sind auch in Städten und Dörfern häufige Gäste.

Bachstelze - Audio: Micha Luhn

Bachstelze Foto: Getty Images/thomasmales

in Kürze

  16 bis 19 cm
  Europa und Asien, in offenen und halboffenen Landschaften
  je nach Herkunft unterschiedliches Zugverhalten
  Bachstelzen weisen eine typische schwarz-weiß-graue Färbung auf und ihr Schwanz wippt beim Laufen deutlich.
ungefährdet

Trend stabil
Sachsen-Anhalt

ungefährdet

Trend stabil
deutschlandweit

Bachstelze Foto: Getty Images/thomasmales

in Kürze

  16 bis 19 cm
  Europa und Asien, in offenen und halboffenen Landschaften
  je nach Herkunft unterschiedliches Zugverhalten
  Bachstelzen weisen eine typische schwarz-weiß-graue Färbung auf und ihr Schwanz wippt beim Laufen deutlich.
ungefährdet

Trend stabil
Sachsen-Anhalt

ungefährdet

Trend stabil
deutschlandweit

Aussehen

Bachstelzen sind schlanke Vögel mit langen Beinen und einem langen Schwanz. Ihr Gefieder ist kontrastreich gefärbt, die Oberseite ist grau, der Bauch und das Gesicht weiß, während Kopf und Brustlatz schwarz sind. Der Schwanz ist schwarz gefärbt, mit weißen Außenkanten. Füße und Schnabel der Bachstelzen sind dunkelgrau.

Lebensraum

Bachstelzen fühlen sich in verschiedenen Lebensräumen wohl. Solange es unbewachsene oder kurzrasige Bodenflächen zur Nahrungssuche gibt, findet man sie auf Feldern und Wiesen, in Siedlungen oder auch auf Industrieflächen. Bevorzugt werden Lebensräume in Gewässernähe.

Nahrung

Ihre Nahrung erbeuten Bachstelzen in Bodennähe. Ihr Speiseplan ist dabei recht variabel und besteht aus Insekten, Spinnen, Würmern, Flohkrebsen sowie kleinen Fischen.

Bachstelze mit Küken
Bachstelze mit Küken - Foto: Andreas Trepte

Nest

Bachstelzen brüten in Halbhöhlen, die natürlicherweise in Bäumen, Böschungen oder Felsnischen zu finden sind. In menschlichen Siedlungsbereichen werden passende Höhlen in Mauern, Dachbalken, Holzstößen, Fensterbänken oder Kletterpflanzen genutzt. Bachstelzen nehmen auch gerne Halbhöhlen-Nistkästen an. Ihr Nest ist zweiteilig aufgebaut: Es besteht aus grobem Untermaterial und einer weichen Innenpolsterung.

Zugverhalten

Die meisten Bachstelzen ziehen im Winter in wärmere Gebiete, wobei sich die zurückgelegten Strecken je nach Herkunft unterscheiden. Bei uns heimische Vögel ziehen hauptsächlich nach Südwesteuropa oder Nordafrika.

Nest

Bachstelzen brüten in Halbhöhlen, die natürlicherweise in Bäumen, Böschungen oder Felsnischen zu finden sind. In menschlichen Siedlungsbereichen werden passende Höhlen in Mauern, Dachbalken, Holzstößen, Fensterbänken oder Kletterpflanzen genutzt. Bachstelzen nehmen auch gerne Halbhöhlen-Nistkästen an. Ihr Nest ist zweiteilig aufgebaut: Es besteht aus grobem Untermaterial und einer weichen Innenpolsterung.

Bachstelze mit Küken
Bachstelze mit Küken - Foto: Andreas Trepte

Zugverhalten

Die meisten Bachstelzen ziehen im Winter in wärmere Gebiete, wobei sich die zurückgelegten Strecken je nach Herkunft unterscheiden. Bei uns heimische Vögel ziehen hauptsächlich nach Südwesteuropa oder Nordafrika.

Mehr zum Thema

Artenporträts

Viele Vogelarten haben ihren Lebensraum an menschliche Siedlungen angepasst und auch einige Fledermausarten sind aus unseren Dörfern und Städten nicht mehr wegzudenken. Erfahren Sie hier, welche Arten unsere Häuser bewohnen.

Gebäudebrüter melden

Mit Ihrer Meldung unterstützen Sie den Naturschutz in Magdeburg und sorgen dafür, dass die Brutplätze von Mauerseglern, Schwalben und Co. nachhaltig und effektiv geschützt werden. Machen auch Sie mit, es lohnt sich!

Die Magdeburger Gebäudebrüterkarte

Mit dieser öffentlich zugänglichen Karte erhalten Sie eine umfassende Übersicht über alle registrierten Brutstandorte in Magdeburg. Die Daten sind nach Stadtteilen aufgeschlüsselt. Informieren Sie sich, wer in Ihrer Nähe brütet!

Die Magdeburger Gebäudebrüterkarte

Mit dieser öffentlich zugänglichen Karte erhalten Sie eine umfassende Übersicht über alle registrierten Brutstandorte in Magdeburg. Die Daten sind nach Stadtteilen aufgeschlüsselt. Informieren Sie sich, wer in Ihrer Nähe brütet!

Über uns

Der Naturschutzbund (NABU) ist der größte und älteste Naturschutzverband Deutschlands.

Wir, der NABU Kreisverband Magdeburg, engagieren uns vorwiegend im urbanen Raum, koordinieren regionale Artenschutzprojekte, organisieren Umweltbildungsangebote und laden zu Fachvorträgen und Exkursionen ein.

Projektträger

Dieses Projekt wurde entwickelt durch den NABU Kreisverband Magdeburg e.V.

Kontakt

Naturschutzbund Deutschland
Kreisverband Magdeburg e.V.
c/o Marcus Pribbernow
Harnackstr. 4
39104 Magdeburg

Projektleitung: Grit und Jonas Liebelt

Spenden für die Natur

Unterstützen Sie unsere Naturschutzarbeit vor Ort.

Volksbank Magdeburg
IBAN: DE69 8109 3274 0001 6710 49
BIC: GENODEF1MD1

Copyright 2024. All Rights Reserved.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close